Toyota Prius Plug-in Hybrid ist «World Green Car 2017»

Triumph bei den prestigeträchtigen Awards

2017 PRIUS PHV Aqua Static 03
Bild: Der neue Prius Plug-in Hybrid in der zweiten Generation.

Safenwil. Toyota stellt erneut das umweltfreundlichste Auto der Welt: Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid ist «World Green Car 2017». Das an der Steckdose aufladbare Hybridmodell folgt auf die Brennstoffzellenlimousine Mirai, die im Vorjahr den Titel im Rahmen der prestigeträch-tigen «World Car of the Year»-Awards gewinnen konnte.

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid ist in seiner zweiten Modellgeneration noch effizienter: Bei einer Systemleistung von 90 kW/122 PS verbraucht der Pionier im Normzyklus gerade einmal 1,0 Liter Kraftstoff und 7,2 kWh Strom je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 22 g/km entspricht. Die 8,8 kWh grosse Lithium-Ionen-Batterie verdoppelt die Reichweite im rein elektrischen und somit völlig emissionsfreien Fahrmodus auf bis zu 50 Kilometer. Unverändert bleibt die hohe Alltagstaug-lichkeit des Steckdosen-Pioniers. Denn wie jeder Toyota mit Hybridantrieb kann auch der Prius Plug-in Hybrid entweder nur mit dem Elektromotor, nur mit dem Benzinmotor oder mit beiden im Verbund fahren. Der Lohn ist die Wahl zum «World Green Car 2017», mit der sich der Prius Plug-in im Finale gegen das Tesla Model X und den Chevrolet Bolt durchgesetzt hat.

Toyota ist bei «World Car»-Auszeichnungen bereits bekannt

Die renommierten «World Car»-Auszeichnungen werden seit 2005 alljährlich auf der New York International Auto Show verliehen. In mittlerweile sechs Kategorien wählt eine 75-köpfige Jury aus Motorjournalisten aus 23 Ländern die weltweit besten Autos. Toyota ist mittlerweile Stammgast bei der Wahl: Neben dem Gewinn des «World Green Car»-Titels 2016 mit dem Toyota Mirai stand der japanische Automobilhersteller regelmässig im Finale. Der klassische Toyota Prius landete zum Beispiel 2010 in den Top 3 der «World Car»- und der «World Green Car»-Kategorie. Der Sportwagen GT86 war 2013 ebenso auf dem Podium der Weltautos wie der Cityflitzer iQ 2009.

Hybrid in der Schweiz die aktuell erfolgreichste alternative Antriebstechnologie

Nachdem die Hybrid- sowie die Plug-in-Hybridtechnologie in der Schweiz schon im letzten Jahr enorm an Beliebtheit gewonnen hat (+34 Prozent), zeigen die Verkäufe auch in diesem Jahr konti-nuierlich nach oben. Im ersten Quartal wurden 6,4 Prozent mehr Neuwagen mit der alternativen Antriebstechnologie verkauft als noch im Vorjahr (Quelle: auto-schweiz). Die Erfolgsgeschichte begann vor genau 20 Jahren, als Toyota den Prius I lancierte. Heute gilt der japanische Hersteller als Pionier der wegweisenden Technologie. So erstaunt es nicht, dass 2016 zwei Drittel aller verkauften Benzin-Hybrid-Fahrzeuge in der Schweiz aus dem Hause Toyota stammten.

Copyright © 2017 Toyota Celica Club Säliblick. Alle Rechte vorbehalten.